Elotuzumab (Empliciti®) ist ein immunstimulierender und indirekt zelltoxischer Wirkstoff aus der Gruppe der monoklonalen Antikörper, der in Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason zur Behandlung des multiplen Myeloms eingesetzt wird. Der Antikörper aktiviert die natürlichen Killerzellen und bringt Killer- und Myelomzellen zusammen. Die Effekte beruhen auf der Bindung an das Protein SLAMF7 auf den Myelom- und den Killerzellen sowie an den Fc-Rezeptor auf den Killerzellen (dualer Wirkmechanismus). Es handelt sich um eine Krebsimmuntherapie. Das Arzneimittel wird als intravenöse Infusion verabreicht. Die häufigste mögliche unerwünschte Wirkung ist die Lymphopenie.

  • Zielstruktur: CS1/SLAMF7, Oberflächenmolekül auf Immunzellen, die die Myelomzellen angreifen
  • Indikation: In Kombination mit Lenalidomid/Dexamethason nach mindestens einer Vortherapie
  • Applikation: als Infusion
  • Nebenwirkungen: Infusionsreaktion, daher Begleitmedikation erforderlich. Verminderung der Lymphozytenzahlen im Blut, Durchfall, Gürtelrose, Pneumonie

Patientenbroschüre ....