Myelom.Online - Interferon alfa-2b

Interferon alfa-2b ist ein antitumoraler und antiviraler Wirkstoff aus der Gruppe der Interferone, der für die Behandlung der Hepatitis B und C und bei Krebserkrankungen eingesetzt wird. Es wird als subkutan Injektion oder intravenöse Infusion verabreicht und hat eine kürzere Wirkdauer als das pegylierte Peginterferon alfa-2b. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören grippeähnliche Beschwerden wie Müdigkeit, Schwäche, Fieber, Muskelschmerzen und Kopfschmerzen.

Zulassungsstatus (Stand März 2020):

  • Erhaltungstherapie bei Patienten, die nach Induktion eine objektive Remis­ sion erreichten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.