Lenalidomid Accord ist ein „Generikum“. Dies bedeutet, dass Lenalidomid Accord den gleichen Wirkstoff enthält und auf gleiche Weise wirkt wie das in der EU bereits zugelassenes Referenzarzneimittel Revlimid®.

Lenalidomid Accord ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung des multiplen Myeloms (Krebs einer Art weißer Blutkörperchen namens Plasmazellen) und des follikulären Lymphoms (Krebs einer anderen Art weißer Blutkörperchen namens B-Lymphozyten) angewendet wird.

Bei multiplem Myelom wird Lenalidomid Accord angewendet:

  • bei Erwachsenen, die eine Stammzelltransplantation erhalten haben (ein Verfahren, bei dem Zellen aus dem Knochenmark des Patienten entfernt und durch Stammzellen eines Spenders ersetzt werden);
  • bei Erwachsenen mit zuvor nicht behandeltem (neu diagnostiziertem) multiplem Myelom, für die eine Stammzelltransplantation nicht infrage kommt. Es wird in Kombination mit Dexamethason oder Bortezomib und Dexamethason oder Melphalan und Prednison angewendet;
  • bei Erwachsenen, bei denen die Erkrankung mindestens einmal behandelt wurde. Es wird in Kombination mit Dexamethason angewendet.

Mehr Informationen zu Lenalidomid Accord ....