Pomalidomid (Imnovid®) ist der neueste Vertreter der IMiDs®, der von der europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eine Zulassung in der Tumortherapie erhalten hat. Pomalidomid besitzt im Vergleich zu Lenalidomid viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. Pomalidomid ist seit Mai 2019 für Erwachsene mit multiplem Myelom zugelassen, die schon mindestens eine Therapie (unter anderem mit dem Wirkstoff Lenalidomid) erhalten haben.

  • Indikation: Zugelassen für die refraktäre/rezidivierte Myelomerkrankung in Kombination mit Dexamethason und ggf. Bortezomib oder Elotuzumab und Dexamethason sowie mit Isatuximab und Dexamethason
  • Applikation: oral
  • Nebenwirkungen: Blutarmut, allergische Reaktion, Abgeschlagenheit,Thrombose, Müdigkeit, Teratogenität

Informationsbroschüre ....