Myelom.Online - Infektiöse Komplikationen nach Hochdosistherapie und autologer Stammzelltransplantantation

Die Hochdosistherapie  mit autologer Stammzelltransplantation ist eine verhältnismäßig sicher durchführbare Therapie, die Mortalität des Verfahrens liegt unter 5%. Infektiöse Komplikationen sind im Wesentlichen dafür verantwortlich.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. Maximilian Christopeit und der redaktionellen Leitung von PD Dr. Michael Sandherr wurden jetzt die AGIHO-Empfehlungen zur Prophylaxe, Diagnose und Therapie infektiöser Komplikationen aktualisiert.

Zur aktualisierten Leitlinie ....

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.