Eine Krebserkrankung geht für Betroffene und auch Angehörige oft mit hohen psychischen Belastungen einher. Psychoonkologische Unterstützungsangebote sind jedoch nach wie vor oft unbekannt oder sogar mit Vorbehalten besetzt.

Franziska K., 27 Jahre, berichtet aus eigener Erfahrung, wie ihr die Gespräche mit ihrer Psychoonkologin im Umgang mit der Diagnose Hodgkin Lymphom geholfen haben.