Für die Betroffenen ist es gleichermaßen ein großer Schock, wenn der Arzt sagt: „Sie haben Krebs!“ Was passiert da beim Patienten und der Patientin? In aller Regel beginnt die Zeit einer Instabilität, ein psychisches Loch tut sich auf, Auf und Abs prägen den Alltag, Ängste machen sich breit, Trauer setzt ein. Wie schafft man es, aus diesem Tiefpunkt herauszukommen, wie gewinnt man Lebensqualität zurück bzw. findet Stärke in neuen Bezugssystemen? Welchen Beitrag kann Selbsthilfe hier leisten und wo kann man sich weiters Hilfe holen, welche professionellen Unterstützungsangebote gibt es?

Diese Fragen und noch viel mehr beantwortet in diesem Expertengespräch Prof. Anja Mehnert-Theuerkauf auf einfühlsame Weise. Sie ist Inhaberin des Lehrstuhls für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie am Universitätsklinikum Leipzig und forscht seit vielen Jahren zur Wirksamkeit der Sparte Psychoonkologie.

zum Podcast ....