Myelom.Online - Möglichkeiten, Wirkprinzipien und Nebenwirkungen der CAR-T-Zell-Therapie

Die CAR-T-Zell-Therapie ist eine Behandlungsmethode, die 2018 in Europa erstmals für die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit B-Zell-Lymphomen und B-Zell-Leukämien zugelassen wurde. Im Zentrum dieses Verfahrens stehen körpereigene Immunzellen – sogenannte T-Zellen.

Das Kompetenznetz Maligne Lymphome hat jetzt für Patientinnen und Patienten mit Lymphomen (einschließlich der CLL und dem Multiplen Myelom) eine Informationsbroschüre zu diesem innovativen Therapieverfahren herausgegeben.

Zur Broschüre .... 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.