Die CAR-T-Zell-Therapie ist eine Behandlungsmethode, die 2018 in Europa erstmals für die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit B-Zell-Lymphomen und B-Zell-Leukämien zugelassen wurde. Im Zentrum dieses Verfahrens stehen körpereigene Immunzellen – sogenannte T-Zellen.

Das Kompetenznetz Maligne Lymphome hat jetzt für Patientinnen und Patienten mit Lymphomen (einschließlich der CLL und dem Multiplen Myelom) eine Informationsbroschüre zu diesem innovativen Therapieverfahren herausgegeben.

Zur Broschüre ....