Das multiple Myelom ist eine Form von Krebs, die von Plasmazellen abstammt. Im gesunden Körper sind Plasmazellen für die Produktion von Antikörpern zuständig. Antikörper stellen einen wichtigen Bestandteil der Immunantwort dar. Sie helfen, Eindringlinge zu erkennen und abzubauen. Ein Myelom ist eine klonale Vermehrung von Plasmazellen, d. h. aus einer einzigen entarteten Zelle entstehen viele kranke Tochterzellen. Die Bezeichnung „multiples“ rührt daher, dass der Körper der meisten Patienten mehrere Krankheitsherde an verschiedenen Stellen des Skelettes aufweist. Die Erkrankung geht einher mit dem Zerfall der Knochenstruktur und die Plasmazellvermehrung hemmt die normale Blutbildung. Es entsteht ein Mangel an roten Blutzellen, weißen Blutzellen und Blutplättchen.

zum Download ....