Myelom.Online - Nervenschäden durch Krebs-Therapie

Eigentlich ist es die Aufgabe der Chemo-Therapie zu heilen. Dank ihr lässt sich der Krebs in Schach halten und bekämpfen, das Leben der betroffenen Patienten meist verlängern. Um das zu erreichen, ist in der Krebs-Therapie jedoch der Einsatz starker Medikamente vonnöten – und die haben Nebenwirkungen: Einige Patienten klagen über eine Polyneuropathie nach ihrer Chemo. Doch worum handelt es sich dabei genau? Und wie können die Nervenschäden überhaupt entstehen?

Mehr erfahren ....

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.