Als Kiefernekrose bezeichnet man abgestorbenen Kieferknochen. Der Begriff Nekrose leitet sich aus dem Griechischen ab und bezeichnet abgestorbenes Gewebe. Alternative Bezeichnungen sind Kieferknochennekrose oder Osteonekrose des Kiefers. Die Kiefernekrose ist eine heilbare Erkrankung. Die Therapie besteht in der chirurgischen Abtragung. Mit Hilfe der modernen Fluoreszenztechnik kann die Kiefernekrose besonders gezielt und schonend behandelt werden.

Mehr erfahren ....