Eine Gürtelrose (Herpes Zoster) wird durch das Varizella-Zoster-Virus ausgelöst und beginnt oft mit grippeartigen Symptomen. Erst nach einigen Tagen tritt der charakteristische Hautausschlag auf, dessen Aussehen sich im Laufe der Erkrankung verändern kann. Zudem erscheint er, entgegen der landläufigen Meinung, nicht immer gürtelförmig und in Bereich von Leiste, Rücken oder Bauch. Stattdessen kommt es dort zum Ausschlag, wo Nervenstränge von der Infektion betroffen sind. Gürtelrose kann also durchaus auch im Gesicht, am Bein oder am Auge zu juckendem Hautausschlag führen.

Wie sieht eine Gürtelrose aus, kann eine Gürtelrose auch ohne Ausschlag auftreten und wie unterscheidet sich der Hautausschlag im Frühstadium und Endstadium? Der folgende Beitrag bietet eine Hilfestellung, um Herpes Zoster leichter zu erkennen.

Mehr erfahren ....