Auf dem ASH 2021 wurde eine detaillierte Analyse der MRD-Negativität von Patient:innen mit neu diagnostiziertem Multiplen Myelom (NDMM) aus der CASSIOPEIA-Studie vorgestellt. Es stellte sich heraus, dass die höchsten MRD-Negativitätsraten und die am längsten andauernde MRD-Negativität durch Induktion und Konsolidierung mit D-VTd (Daratumumab - Velcade - Thalidomid - Dexamethason) und Daratumumab-Erhaltungstherapie erreicht werden. Daratumumab in der Erhaltungsphase verbesserte im Vergleich zur alleinigen Beobachtung die MRD- Negativität nicht signifikant bei Patientinnen und Patienten, die mit D-VTd* behandelt worden waren, jedoch in der Gruppe, die eine Induktion/Konsolidierung mit VTd* erhalten hatte.

Mehr erfahren ....