Die Corona-Pandemie hat Deutschland seit über einem Jahr fest im Griff.

Doch welchen Einfluss kann COVID-19 auf die Therapie des Multiplen Myeloms haben?

Inwiefern zählen Patienten mit Multiplem Myelom zur Risisko-Gruppe?

Sehen Sie hierzu einen Beitrag von Frau Prof. Dr. med. Katja Weisel, Stellvertr. Direktorin der II. Med. Klinik und Poliklinik der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf