Die Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson haben bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) einen Zulassungsantrag für Cilta-Cel eingereicht. Cilta-Cel ist eine B-Zell-Reifungsantigen (BCMA) gerichtete chimäre Antigenrezeptor-T-Zell-Therapie (CAR-T) zur Behandlung von Patienten mit rezidiviertem und/oder refraktärem multiplen Myelom.

Der Antrag wird durch positive Ergebnisse der laufenden Phase-1b/2-Studie CARTITUDE-1 gestützt, die die Sicherheit und Wirksamkeit von Cilta-Cel untersucht. Die neuesten Ergebnisse wurden auf der Jahrestagung 2020 der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt. Die klinische Entwicklung läuft mit Patienten, die weltweit in verschiedenen Studien aufgenommen wurden, einschließlich Standorten in Europa, den Vereinigten Staaten von Amerika, China und Japan.

Die Daten, die im Rahmen eines mündlichen Vortrags auf der Jahrestagung 2020 der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt wurden, zeigten eine sehr hohe Gesamtansprechrate von 97 Prozent, die sich im Laufe der Zeit vertiefte, wobei 67 Prozent der Patienten ein stringentes vollständiges Ansprechen erzielten. Bei einem medianen Follow-up von 12,4 Monaten waren die mediane Ansprechdauer und das mediane progressionsfreie Überleben (PFS) nicht erreicht.

Mehr erfahren ....