Myelom.Online - Das CARAMBA-Projekt "Horizont 2020"

Das CARAMBA-Projekt „Horizont 2020“ wurde im Januar 2018 gestartet. Das Projektkonsortium erforscht eine innovative Immuntherapie zur Behandlung des multiplen Myeloms, die als Chimäre Antigenrezeptor-T-Zelltherapie (CAR-T) bekannt ist. Durch die strategische Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Interessengruppen, einschließlich Myelompatienten in Europa, möchte das Konsortium den optimierten Übergang von CAR-T vom Labor zu Patienten mit multiplem Myelom in der Klinik sicherstellen.

CARAMBA befasst sich speziell mit dem Targeting von CAR-T auf ein spezifisches Protein namens SLAMF7, das auf der Oberfläche von Myelomzellen exprimiert wird. Die Sicherheit und Wirksamkeit von SLAMF7-spezifischen CAR-T-Zellen wird bei Patienten mit multiplem Myelom in einer kleinen klinischen Phase-I / II-Studie mit etwa 30 Patienten untersucht. In der klinischen Studie wird eine Art weißer Blutkörperchen, die Teil des Immunsystems (T-Zellen) ist, von Patienten gesammelt und mit einem chimären Antigenrezeptor (CAR) ausgestattet. Wenn es wieder in den Körper des Patienten eingeführt wird, wirkt es wie ein Sensor, der die Fähigkeit der T-Zellen erhöht, Myelomzellen zu finden und zu zerstören.

Mehr zu dieser innovativen Immuntherapie erfahren Sie in dem folgenden Video (mit deutschen Untertiteln) und in der beigefügten Broschüre:

Zur Broschüre .... 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.