Die Kombination von Belantamab Mafodotin (2,5 mg/kg Q3W) mit dem Standard-of-care Bortezomib + Dexamethason (BorDex) zeigte ein akzeptables Sicherheitsprofil bei Patienten mit rezidiviertem/refraktärem Multiplen Myelom (r/r MM), die median 3 vorherige Therapielinien erhalten hatten. Die aufgetreten unerwünschten Ereignisse (AEs) entsprachen den Erwartungen und es wurden keine neuen Sicherheitssignale detektiert. AEs, die die Cornea betrafen, waren häufig, aber mit Belantamab Mafodotin-Dosismodifikationen handhabbar. Bei dieser Zwischenauswertung lagen vielversprechende Ansprechraten vor: Eine Gesamtansprechrate (ORR) von 78%, eine sehr gute partielle Response (VGPR) von 50% und eine klinische Benefitrate von 83%.

Mehr erfahren ....