Neue CAR-T-Zell-Therapien gegen bestimmte Krebserkrankungen des Bluts und des Lymphsystems sind teuer: Die Hersteller verlangen bis zu 320.000 Euro für die Produktion der Immunzellen für einen Patienten. Laut einer Berechnung aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) ließe sich die Therapie in einer öffentlichen wissenschaftlichen Einrichtung deutlich günstiger realisieren.

Mehr erfahren ....