Im Rahmen des Leitlinienprogramms Onkologie ist eine neue Patientenleitlinie zum Multiplen Mye­lom erschienen. Grundlage ist die S3-Leitlinie „Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patienten mit mono­klonaler Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS) oder Multiplem Myelom“.

Die Patientenleitlinie stellt auf rund 160 Seiten, Symptome, Diagnostik und Therapie des Multiplen Myeloms allgemeinverständlich dar. Dabei geht es auch um komplementärmedizinische Ansätze, Rehabilitation, Be­gleiterkrankungen und die Bewältigung des Alltags. Außerdem bietet die Patientenleitlinie ein Glossar und eine Liste mit Adressen von Institutionen, die Patienten helfen können, zum Beispiel aus der Selbsthilfe.

Die Deutsche Krebshilfe hat die Arbeit an der Patientenleitlinie unterstützt. Koordination und Redaktion hat die Arbeitsgruppe evidenzbasierte Onkologie am Uniklinikum Köln übernommen. Experten, Betroffene, die Selbsthilfe und Interessierte können bis zum 6. September Verbesserungsvorschläge und Ergänzungshinweise zu der Patientenleitlinie abgeben.

Zur Patientenleitlinie Multiples Myelom ....